Historisches Schloss in Österreich
zum verkauf

Preis: EUR 3.500.000
USD:
4.130.000
AUD:
5.740.000
RUB:
305.095.000
JPY:
433.860.000
CHF:
3.780.000
GBP:
3.154.900
Object Nr.:AP-EC-00743
Bezirk:Seibersdorf
Lage:Österreich - NiederÖsterreich
Wohnfläche:7.090 m²
Grundstück:5.000 m²
Energieausweis:in Arbeit

Bei dieser einzigartigen Immobilie handelte es sich um ein ursprüngliches Wasserschloss mit eigener Parkanlage. Das Anwesen liegt in hervorragender Lage direkt am Ortsrand von Wien. Das ursprünglich als Wasserschloss in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts errichtete herrschaftliche Palais bildet ein vornehmes dreigeschossiges Ensemble mit Hauptbau, umschließenden Eckbasteien mit Blick auf einen prächtigen Park mit See. Zunächst als wehrhafte Anlage und Bestandteil der Verteidigungslinie entlang der Leitha erbaut, geht das heutige barocke Erscheinungsbild auf umfangreiche Umbaumaßnahmen des frühen 18. Jahrhunderts zurück. Im Rahmen dieser Eingriffe wurde der große Festsaal im Hauptgebäude errichtet, die großzügig angelegte Treppenanlage im Inneren neu gestaltet und der Eingang zum Hauptgebäude durch einen vorgestellten Mittelturm mit eingebauter Kapelle und spätbarockem Helm hervorgehoben.

Die Schlossanlage besteht aus dem Hauptgebäude - ca. 3.920m² Nutzfläche plus ca. 925m² Kellerfläche (als Künstlerwerkstatt vermietet)& 4 Nebengebäuden mit insgesamt ca. 1.144m² Nutzfläche, wobei die einzelnen Nebengebäude über ca. 220m², 420m², 190m² & 314m² verfügen (zuzüglich insgesamt ca. 730m² Wohnkeller).

Es befinden sich im Hauptgebäude & in den Nebengebäuden Mieter (Wohnzwecke & Künstlerwerkstatt), deren Verträge mit 1 Ausnahme in ca. 2 Jahren auslaufen.

Chronik vom Schloss:
Ursprünglich Teil der mittelalterlichen Grenzsicherung Kaiser Heinrich III als Verteidigungslinie entlang der Leitha,
1412 Zerstörung der Anlage
ab 1559 Ausbau als wehrhaftes Wasserschloss durch Leonhard v. Pichler
1683 strategisch und militärisch wichtiger Stützpunkt bei der Türkenbelagerung, die Anlage konnte der Belagerung widerstehen & die aus der Umgebung geflüchtete Bevölkerung retten
ab 1715 Barockisierung & großzügige Umgestaltung zu einem repräsentativen Palais.
14. Jahrhundert waren die Besitzer die Pottendorfer,
ab 1392 von Puchheim,
ab 1672 Graf Palffy, Nadasdi von Pottendorf, v. Bucellini,
1715 - 1932 v. Cavriani
1932 - 1938 v. Riedemann - Ledebur
ab 1939 - 1945 deutsches Lazarett,
danach russisches Lazarett mit anschließendem Zerfall.
Seit 1970 im Privatbesitz wurde das Schloss innen komplett renoviert & revitalisiert.

Die Fassaden und das äußere Erscheinungsbild erhielten dem historischen Baustil entsprechende Ausgestaltungen, wobei man auch sämtliche am ehemaligen Wassergraben befindlichen Eckbasteien barockisierte und die dem Park zugewandten Gebäude zu Gartenpavillons umwandelte. Die vom Dorf und Park zum Schloss führenden Brücken wurden bildhauerisch überarbeitet und durch Steinskulpturen aufgewertet.

Das Hauptgebäude umschließt einen großzügigen Innenhof. Die Innenräume des Schlosses wurden in den zurückliegenden Jahren umfangreich ausgebaut, modernisiert und mit zeitgemäßer Gebäudetechnik ( Heizung, Gas, Wasser, elektrische Versorgung) ausgestattet. Im großen Festsaal befinden sich Wandfresken aus den Jahren 1720/30, die erst vor kurzem unter zahlreichen Schichten von Wandfarbe entdeckt werden konnten. Diese wurden inzwischen freilegt und detailreich in ihren barocken Urzustand zurückversetzt. Das Schloss liegt ca. 28km südöstlich von Wien und sowohl die österreichische Hauptstadt als auch der Flughafen Wien – Schwechat können in einer halben Stunde erreicht werden.

Das Kutschenhaus: In Sichtweite des Schlosses befindet sich das ehemalige Kutschenhaus mit Pferdestall. Das Gebäude aus der Zeit des späten Barock steht auf einem ca. 5000 m² großen Grundstück am Rande des Schlossparks. Ca. 1.100 m² des gesamten Grundstücks bestehen aus Wald und stehen unter Naturschutz. Das Kutschenhaus wurde in den letzten Jahren renoviert und ausgebaut. Im Erdgeschoss befindet sich eine Wohnung sowie Versammlungs- und Veranstaltungsräume. Eine außenliegende Treppe an der Parkseite des Gebäudes erschließt das Dachgeschoss, welches großflächig ausgebaut werden kann. Von dem äußerst ruhig gelegenen Grundstück genießt man einen wunderschönen Blick auf das Schloss und den angrenzenden Wald.

Seibersdorf ist eine österreichische Marktgemeinde mit 1.283 Einwohnern im Bezirk Baden in Niederösterreich Österreich.

Seibersdorf liegt in der industriellen Gürtel der Lower Österreich. Die Gemeinde hat eine Fläche von 20,2 km ², 9.36 Prozent davon sind bewaldet.

Nächster Flughafen: Flughafen Wien ~ 28 km (ca. 28 min)

Vermittlungsprovision - 3,6% (inkl. 20% Mwst.) vom Gesamtkaufpreis

Leaflet | Map data © OpenStreetMap, CC-BY-SA, Imagery © Mapbox
X

X

X

X

X

X

X

X

Immobilien anfordern

Für weitere Informationen über diese Eigenschaft
 AP-EC-00743, bitte füllen Sie das folgende Formular aus.
Wir garantieren Ihnen ein Höchstmaß an Datenschutz und absolute Diskretion bezüglich Ihrer persönlichen Information.
Bitte füllen Sie alle Felder des Formulars!

Information

Diese Immobilie wird verkauft von:

AUSTRIA-PARTNER Immobiliengruppe

Wir würden uns freuen, Sie in unseren Vertrauensbüros in Österreich begrüßen zu dürfen - Bitte informieren Sie uns bitte im Voraus über das Treffen.

Möchten Sie Ihre Immobilie mit AUSTRIA-PARTNER verkaufen? - Bitte drücken Sie die nächsten Link:
Werben Sie mit Austria-Partner

Sie können persönliche E-Mail an uns zu schreiben: